•  
  •  


Ein Sicherheitskonzept bietet dem Betriebsinhaber die Möglichkeit, zu beweisen, dass er alles unternommen hat, um
einen Unfall zu verhindern. Es nützt aber nichts, das Sicherheitskonzept im Büro zu lagern. Es ist wichtig, dass die Verant-
wortlichen das Sicherheitskonzept kennen und entsprechend anwenden. Deshalb muss es auch laufend an die aktuelle
Situation angepasst werden. Das elektrische Sicherheitskonzept kann auch Bestandteil eines Sicherheitskonzepts nach
EKAS 6508 sein


Tipp:
Für die Erarbeitung und Einführung eines Elektro-Sicherheitskonzeptes sollte ein Fachspezialist für Arbeitssicherheit (ASA) beigezogen werden. Dadurch kann sichergestellt werden, dass ein Sicherheitskonzept alle notwendigen Punkte abdeckt. Der beigezogene ASA muss Kenntnisse im Umgang mit Elektrizität aufweisen. Andernfalls ist dieses
Wissen zusätzlich einzuholen.

  • Reload