Menü
Sicher unter Strom

Pflichten Netzbetreiber

Sie sind Hoch- oder Mittelspannungsbezüger und haben eine eigene oder mehrere Trafostationen. Kennen Sie Ihre gesetzlichen Pflichten?

Zahlreiche Industrien, Fachmärkte und dergleichen beherbergen Mieter, die dort ihr Gewerbe betreiben. Beziehen nun die (Grund-)Eigentümer dieser Industrien, Fachmärkte etc. elektrische Energie in Mittelspannung und verteilen diese selber an ihre Mieter (Lieferung und Abrechnung durch Eigentümer), so werden sie zu Netzbetreiberinnen im Sinne der Verordnung über elektrische Niederspannungsinstallationen (NIV; SR 734.27). Netzbetreiberinnen sind privat- und öffentlich rechtlich organisierte Unternehmen, welche ein Elektrizitätsverteilnetz für die Belieferung von Endverbraucherinnen und -verbrauchern betreiben (Art. 2 Abs. 3 NIV).

Es ist durchaus fraglich, ob die Gesetzgebung in diesem Zusammenhang «Kleinstnetze», die sich nur über ein paar wenige Grundstücke erstrecken, zulässt. Wenn der Gesetzgeber von «Verteilnetz» oder «Netzbetreiberin» spricht, dürfte er ein gewisses Ausmass des Netzes meinen.

Eine Netzbetreiberin im erwähnten Sinne hat im Wesentlichen folgende Pflichten (NIV Art. 33):

Darüber hinaus muss eine Netzbetreiberin weitere Vorschriften einhalten. Zu diesen gehören insbesondere:

Bei Fragen wie erstellen oder prüfen eines bestehendes Verzeichnis stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Gerne erledigen wir Ihnen aber auch diese Arbeiten.

Fragen Sie uns:

Name / Vorname:*
Firma:
Betreff:
Tel. / FAX:
Mail:*
Webseite:
Nachricht:

Wird gesendet bitte warten...